Musikverein Wörschach
8942 Wörschach

Festliche Barockmusik


 

Am Samstag, dem 7. April 2018, mit Beginn um 16:00 Uhr veranstaltet das Blechbläserensemble Piffari aus Flensburg ein Barockkonzert in der Wörschacher Pfarrkirche.
Der Erlös dient der Erneuerung des Kirchendaches.

Organisator: Dr. Hans Köster - ein guter Freund und Musikkollege des Musikvereines Wörschach.

 

 


Schitag auf der Planneralm


Ein herrlicher Schitag auf der Planneralm.
Nach dem kalten Februar konnte man endlich wieder die Sonne genießen.


In der Hofburg


 

 

 

Die Schoffeichtkoglposcher im Großen Festsaal in der Wiener Hofburg nach ihrer Mitternachtseinlage   

(c) Schoffeichtkoglposcher

Am 12. Jänner 2018 fand in Wien der traditionelle "Steirerball" in der Hofburg statt.

Mit dabei waren die "Schoffeichtkoglposcher" aus Wörschach - vorwiegend Musiker der Musikkapelle Wörschach -
die bis in die frühen Morgenstunden für beste musikalische Stimmung sorgten. 

 

 


Weihnachtswünsche


Der Musikverein Wörschach wünscht Ihnen ein wunderschönes Weihnachtsfest,
ein paar angenehme Feiertage sowie alles Gute, viel Glück und Gesundheit im Jahr 2018.
Wir freuen uns schon auf die neue Saison, welche mit unserem Frühlingskonzert im April 2018 beginnt.

 

 

 


Wunschkonzert


             

 Bild links: Moderator Franz Strobl vor dem Evangelischen Kirchenchor Gröbming sowie der Musikkapelle Wörschach
Bild rechts: Aufnahme von zwei Jungmusikerinnen in den Musikverein - Leonie Fessler und Sophie Langanger

 

Mit einem grandiosen musikalischen Feuerwerk beendete die Musikkapelle Wörschach die diesjährige Musiksaison und bedankte sich damit musikalisch bei ihrer großen Fangemeinde. Mit der anspruchsvollen Ouvertüre zur Oper Nabucco eröffneten die Musikerinnen und Musiker unter der Leitung von Kapellmeister Mag. Michael Schachner den musikalischen Reigen. Nicht minder beeindruckend präsentierte sich dem Publikum die symphonische Komposition von Johan de Meij zur Filmtrilogie "Herr der Ringe", die sich mit den kleinen Hobbits" aus Teil 5 auseinandersetzte. Neue Märsche, wie der Bravour-Marsch "Vivat Luzerna" oder der "Dreiländereckmarsch" von Ulrich Permanschlager, führten zurück zur traditionellen Blasmusik, bevor mit dem Stück "Adai, Adai" des steirischen Komponisten Siegmund Andraschek das Feuer des Orients im Festsaal von Wörschach erbrannte. In ein völlig anderes Genre führte das bekannte Stück "Purple Rain", hervorragend intoniert vom Vokalsolisten LUKAS KERSCHBAUMER sowie HARTWIG LASSER auf der E-Gitarre. Doch auch diese eher ungewöhnlichen Klänge für ein Blasorchester begeisterten das Publikum, welches wieder einmal sehr stolz auf die hohe Qualität "ihrer" Musikkapelle war. Einen wichtigen Beitrag zum Gelingen dieses Spitzenkonzertes leistete im gleichen Ausmaße der evangelische Kirchenchor aus Gröbming unter der Leitung von Frau Therese Schnedl. Der beliebte Ennstaler Chor präsentierte passend zur Adventzeit besinnliche Weisen, Eigenkompositionen von Josef Schnedl sowie bekannte "Traditionals". Durch das Programm führte in bewährter Weise Franz Strobl aus Aigen.

Herzlichen Dank allen Mitwirkenden sowie dem großartigen Wörschacher Publikum.